Kinderrechte

Der Kinderschutzbund Coburg e.V. setzt sich seit seiner Gründung für die Etablierung einer „Lobby für Kinder“ ein und leistet täglich durch haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende hierfür einen wertvollen Beitrag. Die seit 2010 vollumfänglich in Deutschland anerkannte Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN-KRK) vom 20.November 1989 schreibt in Art. 42 UN-KRK vor, dass alle Menschen das Recht haben, von den Kinderrechten zu erfahren. Die Perspektive von minderjährigen Kindern und Jugendlichen einzubeziehen, ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Schutz-, Förder- und Mitbestimmungsrechte einzufordern, sie zu fragen, was sie sich beispielsweise unter den Begriffen „Gesundheit“, „Familie“, „Freizeit“ oder „Geborgenheit“ vorstellen, erfordert die Bereitschaft von Erwachsenen, sich ganz bewusst die Zeit zum Zuhören zu nehmen. Laut dem aktuellen Kinderrechtsreport des Deutschen Kinderhilfswerks von 2022 fühlen sich Kinder und Jugendliche in ihren Rechten zu wenig wahrgenommen. Es gibt eine Unmenge von Informationen über Kinderrechte. Die Eingabe in eine bekannte Suchmaschine ergab über 4 Millionen Ergebnisse.

Der Kinderschutzbund Coburg e.V. möchte auf dieser Seite einen Überblick in seine Arbeit vor Ort geben, Projekte, Veranstaltungen und Netzwerkpartner vorstellen. Wir wollen uns für eine „KINDERgeRECHTE Zukunft“ stark machen.

Darüber hinausgehende Projekte, Materialien und Veröffentlichungen können in der Literatur- und Linksammlung abgerufen werden, die in die Kategorien „für Kinder“, „für Eltern“, „für Fachkräfte“ unterteilt ist.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen!

Anke Fröhlich
Anke FröhlichProjektverantwortliche für KinderrechteAnke.froehlich@kinderschutzbund-coburg.de
Für weitere Informationen und Fragen können Sie sich gerne per Mail an mich wenden.

Die wichtigsten Kinderrechte

  • Alle Kinder haben die gleichen Rechte. Kein Kind darf benachteiligt werden
  • Kinder haben das Recht gesund zu leben, Geborgenheit zu finden und keine Not zu leiden.
  • Kinder haben das Recht zu lernen und eine Ausbildung zu machen, die ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entspricht.
  • Kinder haben das Recht zu spielen, sich zu erholen und künstlerisch tätig zu sein.
  • Kinder haben das Recht, sich alle Informationen zu beschaffen, die sie brauchen um ihre eigene Meinung zu verbreiten.
  • Kinder haben das Recht, bei allen Fragen, die sie betreffen, mitzustimmen und zu sagen, was sie denken.
  • Kinder haben das Recht auf Schutz vor Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung.
  • Kinder haben das Recht, dass ihr Privatleben und ihre Würde geachtet werden.
  • Kinder haben das Recht, im Krieg und auf der Flucht besonders geschützt zu werden.
  • Kinder mit Einschränkungen haben das Recht auf besondere Fürsorge und Förderung, damit sie aktiv am Leben teilnehmen können.