Projekt „KINDERgeRECHTE Zukunft“

Ziel ist es, dass die an dem Projekt teilnehmenden Kindern, den Grundgedanken der UN-KRK verstehen und die zehn wichtigsten Kinderrechte kennen. Dadurch sind sie sensibilisiert für Verstöße gegen ihre Rechte und wissen, wo sie sich hinwenden können, um selbstbewusst ihre Rechte einzufordern.  Als Zielgruppe sind die Kinder im Vorschul- und Grundschulalter im Fokus.  Begleitend werden die Eltern und das pädagogische Fachpersonal einbezogen, um eine nachhaltige Implementierung der Kinderrechte zu erreichen.

Image

Projektdurchführung HABA-Kinderhaus in Bad Rodach

Seit dem 19.10.2022 sind 11 Vorschulkinder des HABA-Kinderhauses in Bad Rodach im Projekt dabei. Anke Fröhlich, die für die Durchführung verantwortlich ist, wird von dem kleinen Plüschhasen KIA (Abkürzung für Kinderrechte iAlltag) begleitet.  Am Beispiel von KIA werden die Kinder an das für sie abstrakte Thema RECHTE herangeführt. Gemeinsam wird in der Gruppe erarbeitet, was KIA zum Leben braucht. Diese Aussagen aufgreifend wird der Bogen gespannt zu ihren eigenen Bedürfnissen und Gefühlen und warum es so wichtig ist, dass es Kinderrechte gibt. Mit Bewegungs- und Bastelangeboten werden die zehn wichtigsten Kinderrechte erfahrbar gemacht. Jedes Kind kann in einem Schnellhefter diese Erlebnisse auf ganz individuelle Art festhalten.

Image